Kampf mit der Tonqualität

Wer meinen letzten Podcast (Nummer 5) in den ersten drei Tagen runtergeladen hat, wurde leider mit einer etwas missglückten Abmischung versorgt. Da dröhnte dann -wenn man es etwas lauter machte- doch einiges. Ich muss mich entweder mehr mit den Effekten (und da vor allem mit dem Kompressor) vertraut machen um es für Podcast auf die gewünschte Lautstärke zu bekommen…. oder mich Auphonic anvertrauen, die das für einen erledigen können…. allerdings dann nur zwei Stunden im Monat umsonst…

Ich habe jetzt mal die letzte Folge durch Auphonics durchgejagt und das Ergebnis ist wirklich gut. Jetzt werde ich in Heimarbeit mal ein wenig weiterarbeiten ob ich da selbst auch hinkomme. Sonst muss ich das weiterhin so machen.

Ob ich mich dann auch wirklich auf die zwei Stunden pro Monat reduziere oder ob ich es in Kauf nehme da mehr Geld zu investieren muss ich dann sehen. Eigentlich wäre mir die Heimarbeit am liebsten. 🙂

2 Antworten auf „Kampf mit der Tonqualität“

  1. Hey,

    das kriegst Du ganz sicher hin. du bist doch im Bereich Audio-Voodoo vorgebildet.

    Hier gibt es ne gute Zusammenfassung von einem Profi zum Thema Stimme abmischen: https://youtu.be/jHfkFFk67jE

    Wir machen sicher auch nicht alles perfekt, aber melde Dich bitte, wenn wir helfen können. Du benutzt ja die selbe Software wie wir. Ich kann Dir gerne mal meine Effektkette schicken oder ein Projekt von uns zur Ansicht.

    1. Hallo Martin,
      vielen Dank für den Link! Da findet sich ja ne Menge von dem wieder was ihr in eurer Folge besprochen habt. Ich werde heute wieder ne Folge aufnehmen und schaue dann mal wie weit ich komme. Ich danke dir in jedem Fall sehr für dein Angebot mal deine Effektkette bzw. ein Projekt einzusehen. Wenn ich nicht weiter komme würde ich da sicher gerne drauf zurück kommen!
      Eure Folge mit Wigald Boning hat mir großen Spaß gemacht. Sein Buch “Bekenntnisse eines Nachtsportlers” habe ich als Hörbuch auf einigen Autofahrten verschlungen! Habt ihr wirklich toll gemacht!
      Viele Grüße
      Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.